gothaer

Grundschulturnier 2017

 

Kontaktliste

... lade Modul ...
FC Olympia Bocholt auf FuPa

Ganz nah dran an den Weltstars / F-Jugendkicker des FCO als Einlaufkinder in Bochum / Unvergesslicher Tag

Foto: VfL BochumIn glückliche Augen von Kindern aber auch von Eltern konnte man am Mittwochabend blicken. Denn die Jungs der F-Jugend des FCO waren zu Gast beim DFB-Pokalspiel des VfL Bochum gegen den deutschen Rekordmeister und -pokalsieger FC Bayern München. Und das nicht nur einfach zum Zuschauen sondern auch, um die Kicker des VfL Bochum auf den Platz zu begleiten. Wie bereits berichtet, hatte sich die Mannschaft von Trainer Guido Helten bei einem Wettbewerb von Aral SuperCard als Einlaufmannschaft beworben und mit einem Bewerbungsvideo das Rennen gemacht. 11 Kinder und 13 Eltern machten sich am Mittwoch um 16:45 Uhr mit einem Bus auf den Weg nach Bochum. Zuvor hatten sich allerdings im Laufe des Tages die Ereignisse überschlagen.....

Am frühen Morgen meldete sich das Team von Radio WMW und in der Folge verging im Lokalradio keine halbe Stunde, ohne dass über die Fahrt unserer Kicker berichtet wurde. Selbst vor der Abfahrt am Bocholter Hünting wurden noch Interviews geführt und die Jungs um das WMW-Mikrofon versammelt. Offenbar war die Tour so bedeutsam, dass die Hörerinnen und Hörer noch während der Fahrt unterrichtet wurden, wo sich der Bus der Olympia-F-Jugend auf dem Weg nach Bochum gerade befindet.

In Bochum angekommen, war noch ausreichend Zeit, das Rewirpowerstadion des VfL Bochum zu erkunden und mit "Bobby Bolzer", dem Bochumer Maskottchen, zu posieren und zu fachsimpeln. Etwa eine Stunde vor Spielbeginn schoss dann die Aufregung in die Höhe, denn es ging zum Umziehen. Und dort gab es die Ankündigung, dass die Jungs die Einlauftrikots behalten dürfen, sofern sie sich lieb benehmen. Dass das klappte und die Jungs nun stolze Besitzer von VfL-Trikots sind, braucht wohl nicht weiter erwähnt zu werden!

Kurz vor Spielbeginn dann das Treffen mit den Stars im Kabinengang. Auf Tuchfühlung mit den Weltmeistern des FC Bayern Philipp Lahm, Thomas Müller und Manuel Neuer aber auch ganz nah dran an Stars wie Xavier Alonso, Holger Badstuber und Arjen Robben. Zum Glück rempelte keiner unserer Jungs Arjen Robben an.....wer weiß, wohin er geflogen wäre.....;

Und natürlich erfolgte das Kennenlernen mit den Profis des VfL Bochum. Timur Güngörmez hatte das Glück und durfte mit Bochums Toptorjäger Simon Terodde einlaufen, der gebürtiger Bocholter ist. Ab gings auf den Rasen des Rewirpowerstadions und man hatte das Gefühl, dass jeder der 28.000 Zuschauer gerne mit einem unserer Jungs getauscht hätte. Im TV war das alles live bei der ARD und bei Sky zu sehen! Nach kurzen Gesprächen mit den Spielern und den Grüßen ans Publikum rannten unsere Kicker schnell wieder in die Kabine, um so bald als möglich auf ihre Sitzplätze im Block zu kommen. In dieser Zeit verpassten sie die erste Top-Chance des VfL Bochum, als Simon Terodde knapp am Tor von Manuel Neuer vorbei schlenzte.

Am Ende hieß es 3:0 für den FC Bayern, der VfL Bochum hatte sich tapfer zur Wehr gesetzt, aber das war letztlich für unsere Jungs fast nur Nebensache, zu groß war die Begeisterung über das Erlebte. Zurück ging es nach Bocholt und eine halbe Stunde nach Mitternacht war dort dann dieses Abenteuer fast vorbei. Nur fast, weil am frühen Morgen waren die Kids schon wieder mehrmals im Radio zu hören und berichteten, was für sie das allercoolste war. Sicher werden alle noch lange an diesen Tag zurück denken und ihn nie vergessen!

Die Jungs, ihre Eltern und Trainer Guido Helten bedanken sich ganz herzlich beim Team von Aral SuperCard für den Wettbewerb, beim Bocholter Borkener Volksblatt sowie ganz besonders beim Team des Lokalsenders Radio WMW für die tolle und umfassende Berichterstattung. Gerade die Berichterstattung von Radio WMW hatte fast dazu geführt, dass eher die Bochumer Spieler hätten stolz sein müssen, mit der F-Jugend des FCO aufzulaufen! Weitere "Danke schöns" gehen an Juan Lopez von Lopez&Collegen sowie an die Bäckerei Bors für die Unterstützung bei Fahrt und Logistik.

Ein unvergesslicher Abend für alle Beteiligten und sicher ein Beleg dafür, dass es sich lohnt, Fußballer beim FC Olympia zu sein. Die F-Jugendkicker planen jetzt schon ihre nächste große Fahrt. Im Mai soll es nach Schüttorf gehen, wo das Team über Pfingsten an einer Mini-Europameisterschaft teilnehmen wird.

Weitere Bilder folgen in Kürze in der Galerie. Die Radio-Interviews sowie die Statements der Kids sind hier zu hören:

Interview_1

Interview_2

Bericht_1

Bericht_2

Bericht_3